Home

Seine eigene Gitarre oder seinen eigenen Bass selbst zu bauen,
….ein Traum für viele Musiker !
Buche einen Kurs bei Formentera Guitars, und in 3 unvergeßlichen Urlaubswochen auf Formentera geht der Traum in Erfüllung.

Über Uns

Seit 1988 werden in unserer großen, vorbildlich ausgestatteten Lehrwerkstatt auf Formentera im Rahmen dreiwöchiger Kurse edelste E-Gitarren und Bässe gebaut, die durch hervorragende Bespielbarkeit, liebevolle Details und vor allem durch ihren legendären „balearischen Sound“ bestechen.
Unsere Kurse wenden sich an alle, die Interesse an der handwerklichen Fertigung solcher Instrumente haben und Kenntnisse über Konstruktion, Reparatur oder Einstellung von Gitarren erwerben oder erweitern möchten, Spaß an der Arbeit mit Holz haben und sich gleichzeitig an den schönsten Stränden des Mittelmeers von der Sonne verwöhnen lassen wollen.

Die Kursteilnahme setzt keine speziellen Fähigkeiten oder Kenntnisse voraus!
Dazu gibt es viele nette Leute, Parties, Live-Sessions, das angenehme Strandleben am Nachmittag, die relaxte Atmosphäre,
– all das macht einen Kurs bei Formentera Guitars zu einem unvergesslichen Urlaub!
…..immer wieder

!

Die Instrumente werden tatsächlich von Grund auf und ohne vorgefertigte Teile (außer der Hardware)
im Rahmen des Kurses gebaut. Selbst die Pick-Ups wickelt jeder Kursteilnehmer nach eingehender
Unterweisung seinen eigenen Soundwünschen entsprechend selbst. Durch die Modellvielfalt, die Konstruktionsmöglichkeiten und die intensive Betreuung in kleinen Kursen von maximal 6 Personen bauen selbst Anfänger ihr eigenes Trauminstrument, dessen Aussehen, Bespielbarkeit und Klang höchsten professionellen Ansprüchen genügen.


Ekkehard Hoffmann,
Dipl.Ing. der Elektrotechnik und Bassist,
betrieb ein Tonstudio in Darmstadt,
gab 12 Jahre lang Drehleierbaukurse und kam 1989
als Gitarrenbauschüler nach Formentera.
Im Jahr 1991 wurde er Lehrer bei Formentera-Guitars
und wohnt ganzjährig auf Formentera.

Kiko
Kiko,
eine eher haarige Erscheinung der Rasse „mile leches de Formentera“
mit extra hohem Mikro-Terrier-Anteil. Er ist zuständig für Unterhaltung
und Auflockerung des Unterrichts, außerdem bewacht er die Werkstatt, wenn er grade Lust dazu hat.

Was kann gebaut werden?

Zum Bau bieten wir neben unseren Formentera-Modelle San Fernando, San Francisco und Toro nahezu alle Klassiker wie z.B. Stratocaster, Tele, Les Paul und PRS an; andere Modelle oder auch Eure eigenen Entwürfe sind nach Absprache mit uns realisierbar. Wir verwenden ausschließlich hochwertige, abgelagerte Hölzer, die sich seit jeher im Instrumentenbau bewährt haben: ausgesuchtes Mahagoni, feinsten Gebirgsahorn, amerikanische Erle und Sumpfesche wie man sie von den alten Fender Instrumenten kennt; aber auch Exoten wie Bubinga, Wengé oder Courbaril. Die Griffbretter machen wir aus Ebenholz, Palisander oder Grenadil. Es werden keine Bausätze oder vorgefertigten Teile verwendet; das heißt, jeder Teilnehmer baut sein Instrument unter intensiver Anleitung von Grund auf selbst. Sogar die Tonabnehmer werden selbst gewickelt und montiert!

Die Arbeitsschritte im einzelnen
Holz formatieren und verleimen,Korpus und Halsform aussägen, Konturen raspeln und schleifen, Halsstab einbauen, Griffbrett aufleimen, Bundschlitze sägen, Bünde und Dots einsetzen, Sattel einbauen und kerben, sämtliche Fräsungen und Bohrungen ausführen Tonabnehmer wickeln, zusammenbauen und verwachsen,die Holzoberflächen feinschleifen und mit Öl und Wachsfinish veredeln. Zum Schluß das Instrument komplett montieren und einstellen.

Gitarren
Bodies:Mahagoni, Swamp Ash, amerikanische Erle u.a.
Hälse: Mahagoni, Ahorn, Erle, Khaya, auch Streifenverleimung möglich.
Tonabnehmer: 3x Singlecoil oder 2x Humbucker

Bass
Bodies: Ahorn, Bubinga, Swamp Ash, Nuß u.a. Hohlshape (à la Warwick, Spector)
Hälse: Bubinga, Ahorn, Mahagoni
Tonabnehmer: 2xSinglecoil

Allgemein
Links- oder Rechtshänder-Version.
Geschraubte oder eingeleimte Hälse, Palisandergriffbrett,
Halsbinding Dots und Inlays aus Abalone oder Makassa.
Knochen- oder Phenolsattel Elektrikfachabdeckungen aus Holz
verchromte oder schwarze Hardware, Öl Finish.

Extras (gegen Aufpreis)
Aufgeleimte Decke je nach Holzauswahl.
Riegelahorn, Wölkchenahorn, Wengé, Zebrano, Courbaril und andere.
Tremolo / Lockmechaniken, Ebenholzgriffbrett,
5 und 6-saitige Bässe/7-saitige Gitarren
Gold-Hardware
zusätzliche Pickups, Humbucker bei Bässen, etc.

Blog